GENIUS WohnBau eG

Der Berliner Wohnungs- und Immobilienmarkt ist überhitzt. Bezahlbarer Wohnraum ist für viele Menschen mit geringem Einkommen schwer zu finden, die soziale Mischung und die soziale Infrastruktur ist in den Innenstadtbezirken akut bedroht. Der angespannte Wohnungsmarkt in Berlin macht es auch sozialen Trägern immer schwerer, bezahlbare Objekte für ihre Wohn- oder Beratungsprojekte zu finden und zu sichern.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin und seine Mitgliedsorganisationen engagieren sich seit Jahren vermehrt wohnungspolitisch. 2018 entstand aus der Selbsthilfe der sozialen Organisationen heraus – die Idee eine Wohnbaugenossenschaft sozialer Träger unter Paritätischem Dach zu gründen, mit dem Ziel langfristig bezahlbaren Wohnraum und Räume für soziale Angebote in Berlin zu schaffen und zu sichern.

Und am 30. Januar 2020 war es endlich soweit. Insgesamt 16 Paritätische Mitgliedsorganisationen und der Paritätische Wohlfahrtsverband Berlin selbst gründeten gemeinsam die GENIUS Wohnbau eG als einen Zusammenschluss von mittleren und größeren freien Trägern aus den Fachbereichen Alten-, Behinderten-, Eingliederungs-, Sucht-, Kinder- und Jugendhilfe. Ziel der Genossenschaft ist es, für die eigenen Arbeitsfelder selbst Wohnungsbau zu betreiben und die Gebäude für die Zielgruppen langfristig zu sichern.

Die GENIUS Wohnbau eG wird dabei ein Grundkonzept verfolgen, welches das inklusive Zusammenleben im Gemeinwesen und – angesichts der Wohnungsknappheit in Berlin – die Wohnraumbeschaffung und Versorgung von benachteiligten Zielgruppen fokussiert. Dabei ist die Idee „Ein Stück Stadt im Haus“ richtungsweisend, die versucht, die Vielfalt der Stadtgesellschaft in einem inklusiven Wohnprojekt abzubilden. In den Gebäuden soll eine Mischung von körperlich und psychisch beeinträchtigten Menschen, von benachteiligten Jugendlichen aber auch anderen Wohnungssuchenden mit Wohnberechtigungsschein ein Zuhause finden.

Die Wohnflächen werden nach einem Bewerbungs- und Auswahlverfahren den Genossenschaftsmitgliedern (Träger) überlassen, die sich auch mit Fachkräften um die Unterstützung der zu Betreuenden kümmern. Für die Überlassung der Flächen bringen die ausgewählten Träger einen Baukostenzuschuss ein, der ihnen unbefristete Mietverträge mit unbegrenzter Laufzeit zu günstigen Konditionen sichert.

Die GENIUS Wohnbau eG wird in ihrer gemeinnützigen Rechtsform bei der Entwicklung von inklusiven Wohnprojekten als starker und zuverlässiger Verhandlungspartner wirken. Ziel ist nicht nur Wohnraum zu schaffen, sondern den Gedanken des inklusiven, gemeinwohlorientierten Wohnens zu fördern. Der Zusammenschluss in einer Wohnbaugenossenschaft ist attraktiv für die Wohnungswirtschaft: die Genossenschaft fungiert im Sinne eines Generalansprechpartners.

Das Interesse ist groß, bereits vor der Gründung wurde die gemeinnützige GENIUS Wohnbau eG zu mehreren Neubauprojekten angefragt.

Zur GENIUS-Webseite: www.genius-eg.de

Hier finden Sie die Satzung der GENIUS Wohnbau eG

Vorstand

Iris Schauenburg

Gunter Fleischmann

Aufsichtsrat

Gabriela Bäumker (Vorsitzende)

Dr. Gabriele Schlimper (stellvertretende Vorsitzende)

Thomas Grahn

Maria Berning

Peter Weber

 

Genossenschaftsregister Amtsgericht Charlottenburg GnR 915 B

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Bereitstellung von Social-Media-Funktionen und zur Analyse unseres Datenverkehrs. Sie stimmen unseren Cookies zu, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.