BIM: Neue Konzeptverfahren für unbebaute Grundstücke in Lichtenberg und Marzahn gestartet

Für drei im Erbbaurecht zu vergebende Grundstücke in Lichtenberg und Marzahn (Laufzeit jeweils 90 Jahre) hat die Berliner Immobillienmanagement GmbH (BIM) die Konzeptverfahren geöffnet.

Es handelt sich um ein ca. 775 m²-großes, unbebautes Grundstück in der Oberseestraße 110/ Konrad-Wolf-Straße 17 (Angebotsabgabe: 11.02.2021), um ein unbebautes Grundstück in der Robert-Uhrig-Straße neben 17 (Angebotsabgabe: 12.01.2021) in Lichtenberg und um ein ca. 6371 m² großes, ebenfalls unbebautes Grundstück in der Ludwig-Renn-Str. 28/30 (Angebotsabgabe 11.03.2021) in Marzahn.

Alle drei Grundstücke sollen an Wohnungsbaugenossenschaften, genossenschaftlich organisierte Gruppen, soziale Träger oder einen Zusammenschluss dieser abgeben werden, um dort dauerhaft ein nichtgewinnorientiertes, selbstverwaltetes und oder selbstgenutztes Wohnangebot mit dem Fokus der sozialen Mischung sicherzustellen.

Die Exposés der Grundstücke sowie Informationen zu weiteren Konzeptverfahren der BIM finden sie hier: https://www.bim-berlin.de/immobilien/angebote/erbbaurechte-verkauf/konzeptverfahren/

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Bereitstellung von Social-Media-Funktionen und zur Analyse unseres Datenverkehrs. Sie stimmen unseren Cookies zu, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.