Aufruf „Matching Plattform für Trägerräume“

Wir von der Agentur INKLUSIV WOHNEN wollen aus gegebenem Anlass das Potenzial einer „matching (Vermittlungs-) Plattform für (Träger-)Räume“ auszuloten.

Denn derzeit gibt es Leerstände aufgrund von Pandemiebeschränkungen für bestimmte Angebote (z.B. Hostels, Ferien- und Freizeitangebote für Menschen mit Handicap) einerseits und andererseits die dringende Suche nach Räumen (z.B. für die soziale Versorgung benachteiligter Gruppen oder größere Räume für abstandsgeregelte Treffen). Aber auch vor der Corona-Pandemie gab es viele Raumanfragen für eine zeitweise oder kurzfristige Nutzung geeigneter Räume, wie Bewegungs- und Gruppenräume oder auch Büro- und Beratungsräume.

Unsere Idee:

Leerstehende Raumkapazitäten, wie z.B. Hostels oder Gewerberäume gemeinnütziger Organisationen werden in einem Aufruf gesammelt und der Trägerschaft aufbereitet zurückgespiegelt. Träger mit Konzepten für Zwischennutzungen können sich gezielt bewerben und werden von uns mit den Anbietenden zusammengebracht.

Die Idee ist es kurzfristige „help-help-Situationen“ zwischen den Trägern zu ermöglichen und vielleicht auch langfristige Strategien für das Inklusive Arbeiten und Wohnen mit auf den Weg zu bringen.

„Never waste a crisis“ wollen wir nicht so recht sagen, aber wenn neue Mischkonzepte unsere Lerneffekte aus der Krise wären, wäre das dann nicht schon die „halbe Miete“?

Über eine kurze Rückmeldung wie:                     

  • ja, interessiert uns, hätten was im Angebot
  • Ja, interessiert uns, wir sind auf der Suche
  • nein, für uns nicht relevant

an unsere E-Mail-Adresse inklusiv[at]stattbau.de würden wir uns freuen.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen, zur Bereitstellung von Social-Media-Funktionen und zur Analyse unseres Datenverkehrs. Sie stimmen unseren Cookies zu, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.